ZMD120AR_Technische_Daten.pdf

Landis+Gyr ZMD120AR - z³±cze impulsowe

Posiadam licznik Landis+Gyr ZMD120AR24.0202.c4 i chcia³bym pod³±czyæ siê pod z³±cze impulsowe (10000 imp/kWh). Czy ten licznik posiada takie z³±cze? Proszê o pomoc w jego lokalizacji. Jedyna instrukcja jak± znalaz³em do niego jest po niemiecku - i zbytnio nic z niej nie rozumiem.756656


Elektrizitätszähler IEC

HAUSHALT UND GEWERBE
Landis+Gyr Dialog

ZMD110AR - ZMD120AR
TECHNISCHE DATEN
Kurzschluss <= 10 ms

10'000 A

Frequenz
Nennfrequenz fn
Toleranz

50 oder 60 Hz
?2%

Messgenauigkeit
Genauigkeit ZMD110AR
Aktivenergie gemäss IEC 62053-21

Klasse 1

Genauigkeit ZMD120AR
Aktivenergie gemäss IEC 62053-21

Klasse 2

Messverhalten
Anlaufstrom
Klasse 2
gemäss IEC, 0.5 % Ib
Klasse 1
gemäss IEC, 0.4 % Ib
typisch
0.3 % Ib
Für den Anlauf des Zählers ist die Leistung und nicht
der Strom massgebend.
Anlaufleistung
Nennspannung x Anlaufstrom

einphasig

Betriebsverhalten
Spannung
Nennspannung Un

3 x 220/380 - 240/415 V

Spannungsbereich

80 % - 115 % Un

Strom
Basisstrom Ib

wählbar 5, 10, 20, 40 A

Maximalstrom Imax ZMD110AR
messtechnisch
wählbar 40, 60, 80, 100 A
thermisch
120 A
Maximalstrom Imax ZMD120AR
messtechnisch
wählbar 40, 60, 80, 100, 120 A
thermisch
120 A
H 71 0200 0269 a de - ZMD110AR - ZMD120AR - Technische Daten

Spannungsunterbruch
Überbrückungszeit
Datensicherung
Abschaltung

0.5 s
nach weiteren 0.2 s
nach ca. 2 s

Spannungsrückkehr
Funktionsbereitschaft 3 phasig
nach 2 s
Funktionsbereitschaft 1 phasig
nach 5 s
Anzeige Energierichtung
und Phasenspannung
nach weiteren 2 - 3 s

Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme pro Phase im Spannungspfad
Phasenspannung
240 V
Wirkleistung (typisch)
0.5 W
Scheinleistung (typisch)
4 VA
Landis+Gyr
1/6

Ladezeit für maximale Gangreserve
Leistungsaufnahme pro Phase im Strompfad
Phasenstrom
10 A
Scheinleistung (typisch)
0.03 VA

Umgebungseinflüsse
Temperaturbereich
Betrieb
Lagerung

nach IEC 62052-11
-40 °C - +70 °C
-40 °C - +85 °C

Temperaturkoeffizient
Bereich
typischer Mittelwert
bei cos?=1 (0.05 Ib - Imax)
bei cos?=0.5 (0.1 Ib - Imax)

Anzeige
Eigenschaften
Art
LCD Flüssigkristallanzeige
Zifferngrösse Wertefeld
8 mm
Anzahl Stellen Wertefeld
bis 8
Zifferngrösse Kennziffernfeld
6 mm
Anzahl Stellen Kennzifferfeld
bis 6

Ein- und Ausgänge
-40 °C - +70 °C
? 0.012 %/K
? 0.02 %/K
? 0.03 %/K

Dichtigkeit nach IEC 60529

IP52

Elektromagnetische Verträglichkeit
Elektrostatische Entladungen
Kontaktentladungen

300 h

nach IEC 61000-4-2
15 kV

Steuereingänge
Steuerspannung Us
Spannungsbereich
Stromaufnahme

220 - 240 V AC
80 % - 115 % Us
&amp; lt; 2 mA ohmsch bei 230 V AC

Ausgangskontakte
Art
Spannung
Maximalstrom
maximale Schaltfrequenz

Halbleiter-Relais
12 - 240 V AC/DC
100 mA
50 Hz

Elektromagnetische HF-Felder nach IEC 61000-4-3
80 MHz - 2 GHz
min. gemäss IEC
10 V/m
typisch
30 V/m

Optischer Prüfausgang für Wirkverbrauch
Art
infrarote LED
Anzahl
1
Zählerkonstante
wählbar

Funkentstörung nach IEC/CISPR 22

Kommunikationsschnittstellen

Klasse B

Leitungsgebundene Transiente (Burst)
nach IEC 61000-4-4
für Strom- und Spannungskreise mit Last
nach IEC 62053-21/22/23
für Hilfskreise &amp; gt; 40 V

4 kV
2 kV

Leitungsgebundene Transiente (Surge)
nach IEC 61000-4-5
für Strom- und Spannungskreise
für Hilfskreise &amp; gt; 40 V

6 kV
2 kV

Isolationsfestigkeit
Isolationsfestigkeit

4 kV bei 50 Hz während 1 min

Stossspannung 1.2/50us
nach IEC 62052-11
für Strom- und Spannungskreise
8 kV
für Hilfskreise &amp; gt; 40 V
6 kV
Isolationsschutzklasse nach IEC 60050-131

2

Kalenderuhr
Ganggenauigkeit
Gangreserve
mit Supercap
Landis+Gyr
2/6

&amp; lt; 5 ppm

Optische Schnittstelle
nach IEC 62056-21
Art
seriell, bidirektional, halbduplex
maximale Bitrate
9600 bps
Protokolle
IEC 62056-21 und dlms
Integrierte Schnittstelle
wahlweise verfügbar (nur eine)
- Typ c4:
S0/CS-Schnittstelle (parametrierbar)
- Typ c5:
M-Bus-Schnittstelle
Typ c4: S0/CS-Schnittstelle
als S0-Schnittstelle parametriert
Art
Impuls-Transistorausgang r53
Norm
IEC 62053-31 Class A / DIN 43864
Anschluss
2 schraubenlose Federzugklemmen
Nennspannung
24 V DC
Maximalspannung
27 V DC
Strom
10 - 20 mA
Impulskonstante
parametrierbar
Isolationsfestigkeit
zum Zähler
4 kV bei 50 Hz während 1 min
Isolationsabstand
>= 6.2 mm
Besonderheit: bei spannungslosem Zähler geschlossen

&amp; gt; 20 Tage
H 71 0200 0269 a de - ZMD110AR - ZMD120AR - Technische Daten

Typ c4: S0/CS-Schnittstelle
als CS-Schnittstelle parametriert
Art
serielle, bidirektionale Stromschnittstelle
Norm
IEC 62056-21 / DIN 66258
Protokolle
IEC 62056-21 und dlms
Anschluss
2 schraubenlose Federzugklemmen
Nennspannung ohne Last
24 V DC
Maximalspannung ohne Last
30 V DC
Zustand binär 1
10 - 30 mA
Zustand binär 0
<= 2 mA
maximale Bitrate
9600 bps
Isolationsfestigkeit
zum Zähler
4 kV bei 50 Hz während 1 min
Isolationsabstand
>= 6.2 mm

Anschlüsse
Phasenanschlüsse
Art
Schraubklemmen
Durchmesser für Imax <= 85 A
8.5 mm
Durchmesser für Imax &amp; gt; 85 A
9.5 mm
minimaler Leiterquerschnitt
4 mm2
2
maximaler Leiterquerschnitt Seil 35 mm (bis 120 A)
maximaler Leiterquerschnitt Litze 25 mm2 (bis 85 A)
Schraubenkopf
Pozidrive Kombi Nr. 2
Schraubenabmessungen
M6 x 14
Kopfdurchmesser
<= 6.6 mm
Anzugsdrehmoment
3 - 5 Nm
Typ c4: S0/CS-Schnittstelle
Art
2 schraubenlose Federzugklemmen

Typ c5: M-Bus-Schnittstelle
Art
serielle, bidirektionale Schnittstelle
Norm (nur physikalische Schicht)
EN 13757-2
Protokolle
IEC 62056-21 und dlms
Datenformate
7E1, 8N1, 8E1
Anschluss
2 Schraubklemmen
Spannungscodierte Bitübertragung (Aufruf):
- Zustand binär 1
nominal +36 V DC
(min. +35 V DC, max. +38 V DC)
- Zustand binär 0
nominal +24 V DC
(min. +23 V DC, min. 12 V DC unter binär 1)
Stromcodierte Bitübertragung (Antwort):
- Zustand binär 1
max. 1.5 mA
- Zustand binär 0
min. 12.5 mA
(min. 11 mA bis max. 20 mA über binär 1)
maximaler Kurzschlussstrom
83 mA
maximale Bitrate
9600 bps
Isolationsfestigkeit
zum Zähler
4 kV bei 50 Hz während 1 min
Isolationsabstand
>= 6.2 mm

Typ c5: M-Bus-Schnittstelle
Art

2 Schraubklemmen

Übrige Anschlüsse
Art
schraubenlose Federzugklemmen
maximaler Strom der Spannungsausgänge
1A
maximale Spannung der Eingänge
276 V

Klemmenanordnung und Klemmenmasse
Klemmenanordnung für Variante mit 4 Steuereingängen

Spannungsausgänge
U1

U2

U3

Steuereingänge

Schnittstelle
c4 (S0/CS) oder
c5 (M-Bus)

N G E1 KA
E2 KB

L1

L2

L3

N

Phasenanschlüsse

H 71 0200 0269 a de - ZMD110AR - ZMD120AR - Technische Daten

Landis+Gyr
3/6

Klemmenanordnung für Variante mit 2 Ausgangskontakten oder mit 1 Steuereingang und 1 Ausgangskontakt

U1

2 Ausgangskontakte oder
1 Steuereingang und
1 Ausgangskontakt
Schnittstelle
Spannungsausgänge
K1 K1 K2 K2 c4 (S0/CS) oder
oder
U2
U3 N G E1 K1 K1 c5 (M-Bus)

L2

L1

L3

N

Phasenanschlüsse

Klemmenmasse für Anschlüsse Durchmesser 8.5 mm

13.3

20.2

8.
5

15.3

40

5.65

19.75

19

14.5 14.5 14.5 14.5

16

13

16

13

14.5 14.5

16

13

12

13.5

Klemmenmasse für Anschlüsse Durchmesser 9.5 mm

13.3

19.7

9.
5

15.8

40

5.65

19.75

19

Landis+Gyr
4/6

14.5 14.5 14.5 14.5

16

13

16

13

14.5 14.5

16

13

12

13.5

H 71 0200 0269 a de - ZMD110AR - ZMD120AR - Technische Daten

Gewicht und Masse
Gewicht

ca. 1.2 kg

Aussenmasse
Breite
Höhe mit kurzem Klemmendeckel
Höhe mit Standardklemmendeckel
Tiefe

177
213
275
52

Aufhängedreieck
Höhe (Aufhängeöse offen)
Höhe (Aufhängeöse verdeckt)
Breite

180 mm
162 mm
150 mm

Klemmendeckel
kurz
standard
nach DIN-43857 (schwarz)

mm
mm
mm
mm

kein Freiraum
60 mm Freiraum
60 mm Freiraum

Zählerabmessungen (Standardklemmendeckel, Anschlüsse Durchmesser 8.5 mm)
173

180

276

162

6.

2

52

6

150

60

26

15.3

177

H 71 0200 0269 a de - ZMD110AR - ZMD120AR - Technische Daten

52

Landis+Gyr
5/6

Material
Gehäuse
Gehäuseunterteil und Klemmenblock
Gehäuseoberteil und Klemmendeckel
Sichtfenster

Polykarbonat, glasfaserverstärkt
Polykarbonat und ABS
Polykarbonat

Typenbezeichnung
ZMD 1 10 A R 44 4000 . c4
Schaltungsart
ZMD:
Drehstrom-Vierleiternetz (M-Schaltung)
Anschlussart
1:
Direktanschluss
Genauigkeitsklasse
10:
Wirkenergie Klasse 1 nach IEC
20:
Wirkenergie Klasse 2 nach IEC
Energieart
A:
Wirkverbrauchszähler
Aufbau
R:

mit integrierter Schnittstelle

Tarifierung
21:
Energietarife, Tarifsteuerung extern über Steuereingänge
24:
Energietarife, Tarifsteuerung intern über Schaltuhr
(zusätzlich über Steuereingänge möglich)
41:
Energietarife und 1 Leistungstarif, Tarifsteuerung extern über Steuereingänge
44:
Energietarife und 1 Leistungstarif, Tarifsteuerung intern über Schaltuhr
(zusätzlich über Steuereingänge möglich)
Varianten
4000:
0200:
1100:
0000:

4 Steuereingänge, kein Ausgangskontakt
kein Steuereingang, 2 Ausgangskontakte (nur mit Tarifierung 24 oder 44)
1 Steuereingang und 1 Ausgangskontakt (nur mit Tarifierung 24 oder 44)
kein Steuereingang, kein Ausgangskontakt (nur mit Tarifierung 24 oder 44)

Integrierte Schnittstelle
c4:
S0/CS-Schnittstelle
c5:
M-Bus-Schnittstelle

Landis+Gyr AG
Feldstrasse 1
CH - 6301 Zug
Schweiz
Telefon: +41 41 724 41 41
www.landisgyr.com

Landis+Gyr
6/6

H 71 0200 0269 a de - ZMD110AR - ZMD120AR - Technische Daten


Download file - link to post